New York Cheesecake

DSCN1305Ich hasse Käsekuchen. Aber liebe New York Cheesecake.

Ich habe mich jahrelang nicht getraut, mal einen New York Chessecake auszuprobieren, da für mich klar war, dass Cheesecake nun einmal Käsekuchen sei. Ist aber gar nicht so!

Der große Unterschied zwischen den beiden Kuchen ist, dass Käsekuchen hauptsächlich aus Quark besteht und Cheesecake nur mit Frischkäse gebacken wird. Und Quark mag ich eben nicht. Der Frischkäse macht den Cheesecake wiederum wunderbar cremig und frisch. Der Boden aus Vollkornkeksen und das Topping aus Himbeeren machen das Ganze dann perfekt!

Hier mein Rezept:

Für den Boden:

  • 200g Vollkorn Butterkekse
  • 75g geschmolzene Butter

Für die Füllung:

  • 900g Frischkäse (die fette Variante)
  • 190g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt (zur Not auch Vanillezucker)
  • 4 Eier
  • Abrieb einer unbehandelten Zitrone

Für das Topping:

  • 200g gefrorene Himbeeren
  • 50g Zucker

Der Boden:

Zuerst müssen die Vollkornkekse zerkleinert werden. Am besten geht das, wenn ihr sie in einen Gefrierbeutel gebt und dann mit einem Nudelholz oder einem Fleischklopfer ordentlich vermöbelt. Vermischt die Krümel anschließend mit der zerlassenen Butter.

Die Keks-Butter-Mischung nun auf dem Boden einer Springform verteilen und (z.B. mit dem Rücken eines Esslöffels) gut andrücken.

Bei 150°C für 10 Minuten backen und etwas auskühlen lassen.

Die Füllung:

Frischkäse, Zucker und Vanilleextrakt bei langsamer Geschwindigkeit mixen, bis alles vermischt ist. Ein Ei nach dem anderen vorsichtig unterrühren. Zuletzt den Zitronenabrieb unterrühren. Kurz auf höchster Stufe durchmixen.

Die Füllung nun auf den vorgebackenen Boden geben.

Wichtig: Jetzt kommt der Clou am New York Cheesecake: Er wird im Wasserbad gebacken. So wird er erst richtig saftig und der Wasserdampf verhindert, dass sich Risse in der Oberfläche bilden. Schließlich möchte niemand einen Krater-Kuchen. Wer möchte, kann die Form von außen mit etwas Alufolie abdichten. So kommt auch sicher kein Wasser in die Form.

Stellt die Springform auf ein etwa 2cm mit Wasser gefülltes Backblech und backt den Kuchen 30-40 Minuten bei 150°C.

Der Kuchen sollte leicht golden werden, aber in der Mitte immer noch wabbelig bleiben.

Für das Topping:

Gefrorene Himbeeren und Zucker in einem kleinen Topf aufkochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Durch ein Sieb streichen und das Gelee auf dem Kuchen verteilen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Obwohl die Beschriebung sehr lang ist, war der Kuchen wirklich ruckzuck fertig und war wirklich sagenhaft lecker.

Unbedingt nachbacken! 😉

Advertisements

Ein Kommentar zu “New York Cheesecake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s