Apfelkuchen mit Streusseln

DSCN2132

 

Jetzt, wo es langsam Herbst wird, ist es Zeit für leckeren, verführerisch duftenden Apfelkuchen. Das heutige Rezept habe ich von meiner Oma geklaut, die es von meiner Tante bekommen hat. Also ein richtiges Familienrezept 😉 Unseren Kuchen haben wir noch mit einer Prise Schuld verfeinert, da wir die Äpfel bei einem schönen Spaziergang ganz frech vom Baum stibitzt haben. So schmeckt er natürlich noch besser 😛

Dadurch, dass Boden und Streusseldecke aus dem gleichen Teig bestehen, ist der Kuchen ruckzuck fertig und somit ein 1A Rezept für spontanen Apfelkuchenhunger.

Hier das Rezept:

  • 300g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150g Zucker
  • 150g kalte Butter
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Ei
  • 750g Äpfel
  • Saft einer Zitrone
  • 1TL Zimt (optional)

Zuerst die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden. Mit Zitronensaft und (wer mag) Zimt vermischen und erst einmal beiseite stellen.

Aus allen Zutaten einen krümeligen Teig herstellen. Etwas mehr als die Hälfte des Teiges auf den Boden einer gefetteten Springform geben, gleichmäßig verteilen und festdrücken. Die Äpfel auf dem Boden verteilen und mit dem restlichen Teig bestreuen.

Im auf 150° Umluft vorgeheizten Ofen 35-40 Minuten backen. Eventuell mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Wer mag kann den fertigen Kuchen noch mit Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Äpfelklauen und Nachbacken!

Eure Leni

Advertisements

4 Kommentare zu “Apfelkuchen mit Streusseln

  1. Äpfel klauen muss ich NICHT – ich lade alle Menschen ein, bei uns zu „klauen“ wir haben mindestens 10 Bäume!!!! Der Kuchen hat meiner Familie sehr gut geschmeckt und das Beste: Er war super schnell gebacken! Vielen Dank für das Familienrezept!

  2. Jetzt hab ich eeeeeeewig gesucht, um Dein Blog noch mal zu finden: Heute habe ic hden Apfelkuchen, nachdem er der ganzen Familie so gut geschmeckt hat, noch einmal gebacken und was soll ich sagen……als ich nach 2 Stunden „Date“ mit zwei Freundinnen nach Hause kam war der Kuchen ALLE!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Nix hab ich abbekommen, nix!
    Und meine Kinder meinten unabhängig von einander, wie super lecker dieser Kuchen sei!!!! Den solle ich nur noch backen!
    Wie gesagt, wir haben einige Apfelbäume, ich fahr dann morgen mal ein paar Kilo Butter kaufen – und geb das Rezept auch zügig an meine bereits erwachsenen Kinder weiter! Uckermark Grüße – Andrea

    • Wirklich? Das ist ja lustig 😀
      So schnell war er bei mir noch nie weg. Aber wir sind auch nur zu zweit.
      Dann musst du den Kuchen wohl noch ein drittes Mal backen und ihn dieses Mal vor frechen Kuchendieben verstecken 😉
      Freut mich auf jeden Fall sehr, dass er allen so gut schmeckt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s