Baileys Macarons

DSCN2246 - Kopie

Ich bin ständig auf der Suche nach neuen, noch nicht zuvor probierten Macaronssorten. Es passiert mir auch sehr häufig, dass ich vorgebe, höchst konzentriert zu lernen und in Wirklichkeit auf Pinterest nach möglichst ausgefallenen Macarons suche. Tarnung ist dabei natürlich alles. Immer schön konzentriert gucken 😛

Das Produkt meiner letzten konstruktiven Lernphase (eine 20 Seiten lange Französisch Hausarbeit 😦 ) sind also diese hübschen zweifarbigen Baileys Macarons mit Goldpuder. Das Goldpuder habe ich schon seit März bei mir rumliegen und hatte jetzt endlich eine Möglichkeit, es zu benutzen.

Die Baileys-Füllung ist wirklich lecker geworden. Sie besteht aus Baileys, weißer Schokolade und Sahne und erinnert dadurch stark an Marc de Champagne Trüffel. Mhhhh… 🙂

Zutaten für die Schalen:

  • 70g geschälte gemahlene Mandeln
  • 120g Puderzucker
  • 60g Eiweiß
  • 16g Zucker
  • braune Lebensmittelfarbe (Pulver oder Gel, nicht die flüssige von Schwartau o.ä.!)
  • Goldpuder (gibt es z.B. bei Bake a Wish in Esslingen)

Zutaten für die Füllung

  • 100g weiße Schokolade
  • 40g Sahne
  • 1 EL Baileys

Für dieses Rezept müssen wir die Macaronschalen in zwei Portionen vorbereiten, da eine Hälfte braun eingefärbt wird. Dafür einfach alle Zutaten halbieren und wie beschrieben verarbeiten.

Als erstes werden die gemahlenen Mandeln und der Puderzucker vermischt und in einem Universalzerkleinerer noch feiner gemahlen. Zusätzlich wird das Ganze noch fein gesiebt. In zwei Portionen zu je 95g aufteilen.

Als nächstes wird das Eiweiß gewogen. Es müssen genau 60g sein. Auf zwei Rührschüsseln aufteilen, sodass in jeder 30g sind.

Das Eiweiß jeweils zu Schnee schlagen. Sobald es anfängt, schaumig zu werden, wird der Zucker (jeweils 8g) dazugegeben. In einer Schüssel weiter mixen, bis man festen Eischnee hat. In der anderen Schüssel kommt sobald das Ei beginnt weißlich zu werden die Lebensmittelfarbe dazu. Weiter rühren, bis der Eischnee fest wird.

Das Mandelpuder wird in drei Teilen von Hand mit einem Teigschaber unter die zwei Eischnees gehoben. Solange in kreisenden Bewegungen rühren, bis ihr einen zäh fließenden glänzenden Teig habt.

Die Teige jeweils in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mit genügend Abstand pro Teig etwa 24 Kreise von 2-3cm Größe spritzen. Das Blech ein paar Mal aus etwa 10cm Höhe auf die Arbeitsfläche/ den Boden schlagen, damit überschüssige Luft entweichen kann. Die weißen Schalen leicht mit Goldpuder bestäuben. Den Teig nun etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Den Ofen auf 150°C Ober- Unterhitze vorheizen und auf 140°C reduzieren, sobald die Macarons in den Ofen kommen. Für 14 bis 15 Minuten backen und auf dem Blech abkühlen lassen.

Während die Macarons ruhen kann die Füllung vorbereitet werden. Die Schokolade hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne erhitzen, bis sie richtig heiß ist. Über die Schokolade gießen und solange rühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Dann den Baileys unterrühren. Ab in den Kühlschrank damit.

Wenn die Masse kalt ist kann sie mit dem Mixer einmal kräftig aufgeschlagen werden. Dadurch wird sie heller, gewinnt an Volumen und wird fester.

Die Creme auf die braunen Macaronschalen verteilen und eine helle oben drauf setzen. Fertig 🙂

DSCN2240

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Leni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s