Schoko-Kürbis-Torte

DSCN2233 - Kopie

Ich steh total auf Kürbis – Kürbissuppe, Kürbisgemüse, Kürbisflammkuchen… und jetzt auch auf Schoko-Kürbis-Torte 🙂

Diese Torte habe ausnahmsweise mal nicht ich gebacken, sondern mein Freund. Der Anlass für die Torte war mein Geburtstag, der jetzt auch schon wieder eine Weile her ist. Ich habe mich riesig über die schöne Torte gefreut.

Der Aufwand hält sich soweit ich es mitbekommen habe in Grenzen und durch die schöne Deko ist das Ergebnis echt beeindruckend. In orange und schwarz ist sie auch genau die richtige Torte für alle Halloweenfans 😉

Zutaten für die Böden:

  • 170g Butter
  • 100g weißer Zucker
  • 100g brauner Zucker
  • 3 Eier in Größe L
  • 170ml Buttermilch
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 180 g Mehl
  • 75 g Kakaopulver
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g Kürbis (am besten Hokaido, da man ihn nicht schälen muss)

Den Ofen auf 175° Ober- Unterhitze vorheizen und zwei kleine Springformen mit 20cm Durchmesser einfetten. Ich habe nur eine Backform und backe die Böden einfach immer nacheinander.

Den Kürbis waschen und in Würfel schneiden. Mit 4EL Wasser in einem kleinen Topf kochen bis er gar ist. Dann fein pürieren und abkühlen lassen.

Butter und Zucker cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Die übrigen Zutaten dazugeben und nur solange rühren, bis sich alles gut vermischt hat.

Jeweils die Hälfte des Teiges in die Formen geben und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen. Stäbchenprobe 😉 Beide Böden auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Crème:

  • 200 g Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif oder 1 TL SanApart
  • 200 g Mascarpone
  • 80 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt (alternativ Vanillezucker)
  • Schale einer Orange (Bio!)
  • 1/2 TL Zimt
  • gelbe und rote Lebensmittelfarbe

Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.

Mascarpone, Puderzucker, Vanille, Orangenschale und Zimt verrühren. Nach und nach so viel gelbe und rote Lebensmittelfarbe unterrühren, bis ein schöner Orangeton entsteht. Dann vorsichtig die Sahne unterheben.

Einen der Böden auf eine Tortenplatte legen und mit etwa 1/3 der Crème bestreichen. Den zweiten Boden darauf setzen und von oben und an der Seite der Torte mit der restlichen Crème einstreichen.

Ab in den Kühlschrank mit der Torte. Bevor der Schokoguss auf die Torte kann muss sie mindestens 1 Stunde gekühlt werden.

Für den Guss:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 1 EL Palmin
  • 2-3 EL Sahne

2/3 der Schokolade mit Palmin im Wasserbad schmelzen. Aus dem Wasserbad nehmen, die restliche Schokolade dazugeben und solange rühren, bis alles geschmolzen ist. Nun die Sahne unterrühren. Die Schokolade wird dadurch fester und dickflüssig.

Den Schokoguss über die Torte gießen und so verstreichen, dass sie über die Ränder fließt. Hier kann mit einem Löffelstiel nachgeholfen werden, damit eine schöne Optik entsteht. Dafür einfach die Schokolade nach unten streichen.

Ich hoffe ich habe euch mit meinem Kürbisfieber angesteckt und wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Leni

Advertisements
Veröffentlicht in Torte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s