Blaubeermuffins

DSCN2489

Manchmal sind die einfachsten Dinge im Leben die Leckersten. So ging es mir mit diesen Blaubeermuffins. Blaubeermuffins sind ja richtige Klassiker und kommen ohne Schnickschnack, also ohne fancy Buttercreme oder hippem Frosting daher. So sehr ich auch das Besondere und Ausgefallene liebe, manchmal muss es einfach ein schlichter Klassiker sein. Schlicht sind diese Muffins aber ganz und gar nicht. Die Apfelstückchen geben dem leckeren Blaubeer-Vanilleteig eine ganz herrliche Saftigkeit und die Streusel bilden einen knusprigen Kontrast zum wolkig-weichen Muffin. Diese Muffins haben bei mir absolutes Sucht-Potenzial und verdienen sogar den Titel „Lieblingsmuffin“ 😀

Für alle, denen nun nach meiner Schwärmerei das Wasser im Mund zusammenläuft, habe ich hier das Rezept:

Zutaten für 12 Stück:

  • 1 Ei
  • 125g Zucker
  • 2-3 TL Vanilleextrakt (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g geschmolzene Butter
  • 250g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 190 ml Milch
  • Schale von 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 kleiner Apfel
  • 150g Blaubeeren

Für die Streusel:

  • 40g Mehl
  • 30g kalte Butter
  • 1EL Zucker

Den Ofen auf 175° Ober- Unterhitze vorheizen und die Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen.

Mehl, Backpulver, Natron und salz vermischen und beiseite stellen. Blaubeeren waschen und abtropfen lassen. Apfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden.

In einer großen Schüssel Ei und Zucker ca. 2 Minuten cremig schlagen. Vanille und geschmolzene Butter dazugeben und noch einmal schön lange schaumig schlagen. Zitronenschale unter den Teig rühren und nun abwechselnd die Mehlmischung und die Milch zum Teig geben. 100g der Blaubeeren gemeinsam mit den Äpfeln vorsichtig unter den Teig heben. Dabei schön vorsichtig rühren, damit alle Blaubeeren ganz bleiben.

Für die Streusel Mehl, Butter und Zucker mit den Händen verkneten, bis sich gleichmäßige Krümel bilden.

Den Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen und auf jeden Muffin 3-4 Blaubeeren setzen. Nun noch mit den Streuseln bestreuen und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Leni ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s