Rhabarber-Macarons

DSCN2585

Und weiter geht es mit meiner Rhabarber-Liebe ❤ Dieses Mal habe ich aus meinem derzeitigen Lieblingsobst, das wohl aus biologischer Sicht gar kein Obst sondern ein Gemüse ist (wieder was gelernt^^) eine Füllung für Macarons gemacht. Mein nächstes Rezept wird aber ganz bestimmt mal wieder etwas ohne Rhabarber sein, versprochen 😉

Jasmin von Bake a Wish hat mir dafür extra die grüne Pastenfarbe von Staedter bestellt, obwohl sie die gar nicht in ihrem Sortiment hat und mir diese kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Merci beaucoup an dieser Stelle 🙂 Mein letzter Versuch, grüne Macarons zu backen ist leider ganz schön in die Hose gegangen. Nach dem Backen waren die Macarons nämlich weiß und nicht grün :/ Die Farbe hat jetzt aber wunderbar funktioniert. Dann kann ich jetzt also auch endlich Pistazien-Macarons ausprobieren.

Für meine zweifarbigen Makrönchen habe ich einfach eine Ladung grüne Macarons und eine Ladung rote gebacken. Da Rhabarber so schön grün-rot ist wollte ich die Macarons auch in genau diesen Farben machen. Ob ihr auch zwei Farben macht oder euch für eine entscheidet liegt ganz bei euch.

Zutaten:

  • 45g geschälte gemahlene Mandeln
  • 75g Puderzucker
  • 36g Eiweiß
  • 10g Zucker
  • grüne und/oder rote Lebensmittelfarbe (Paste oder Pulver)

Macarons aus diesen Zutaten wie hier beschrieben zubereiten.

Für die Füllung:

  • 100g Rhabarber (ich geb gerne ein paar Erdbeeren dazu, das gibt noch ein bisschen Süße)
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Stärkemehl
  • 25g Sahne
  • 60g weiße Schokolade

Rhabarber (und Erdbeeren) putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Zucker in einen Topf geben und weich kochen. Stärkemehl mit Wasser verrühren und zum Rhabarber geben. Einmal aufkochen und abkühlen lassen.

Für die Füllung brauchen wir 40g feines Rhabarberpüree. Dafür ungefähr 50g Kompott durch ein feines Sieb streichen.

Schokolade hacken und in eine kleine Schüssel geben. Sahne und Fruchtpüree einmal aufkochen lassen und über die Schokolade gießen. So lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist und dann ab in den Kühlschrank damit. Die kalte Schokomasse mit einem kleinen Schneebesen oder einer Gabel aufschlagen, bis sie fester wird und die Konsistenz von Nutella hat. Jetzt können die Macarons damit gefüllt werden.

DSCN2588

So, das war es jetzt erst einmal mit meinem Rhabarberwahn 😀

Leibe Grüße,

Eure Leni

Advertisements

Ein Kommentar zu “Rhabarber-Macarons

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s