Bunte Baisers

DSCN2665

Habt ihr schon mal von den Meringe Girls aus London gehört? Das sind zwei Frauen, die ihre Jobs hingeschmissen haben und jetzt den lieben langen Tag so hübsche Meringe Kisses in allen möglichen Farben und Geschmäckern herstellen und in ihrem Café und auf Londoner Märkten verkaufen. Mittlerweile haben sie sogar ein weltweit verkauftes Buch veröffentlicht.

Die Geschichte dieser beiden Frauen hat mir so gut gefallen, dass ich diese kleinen Meringe Kisses, Baisertuffs, oder wie auch immer wir sie jetzt nennen wollen, auch mal ausprobieren wollte. Die Baisers, die es im Supermarkt und hier im Schwabenland beim Bäcker als „Schäumle“ gibt, sind von der Konsistenz (zum Glück) ganz anders. Diese sind nämlich eher hart und trocken und stauben ganz fürchterlich, wenn man in sie reinbeißt. Die Meringe Kisses, Baisertuffs, was auch immer, sind aber ganz weich, fast schon wie Marshmallows.

Auch wenn sie ganz spektakulär aussehen, sind die Baisertuffs ganz einfach herzustellen. Ob ihr sie wie ich dreifarbig macht, oder einfach den kompletten Teig in einer Farbe einfärbt, ist ganz allein euch überlassen. Man kann sie auch vor dem Backen mit bunten Streusseln bestreuen und und und. In weiß sind sie aber bestimmt auch ganz hübsch.

Zutaten für 1 Blech voll Tuffs:

  • 30g Eiweiß
  • 60g Zucker
  • Lebensmittelfarbe (Gel)

Diese Angaben sind nur Ungefährwerte. Wiegt einfach euer Eiweiß ab und nehmt die doppelte Menge an Zucker.

Gebt den Zucker in eine mit Backpapier ausgelegte Backform und stellt diese für ca. 5 Minuten in den auf 200° Ober- Unterhitze vorgeheizten Ofen. Das hat den Zweck, dass sich heißer Zucker besser im Eiweiß löst und eine schönere Konsistenz bildet.

In der Zwischenzeit das Eiweiß steif schlagen.

Den Zucker aus dem Ofen nehmen und den Ofen nun auf 100° Ober- Unterhitze runterstellen.

Unter ständigem Rühren nach und nach den Zucker zum Eiweiß geben. Solange rühren, bis der Zucker sich komplett gelöst hat. Das kann schon so 10 Minuten dauern. Einfach ab und zu etwas von der Masse zwischen zwei Fingern reiben. Wenn noch Zuckerkristalle zu spüren sind, muss die Masse noch länger gemixt werden.

Nun nehmt ihr euch einen Einwegspritzbeutel, stülpt diesen um und malt mit einem Pinsel lange Streifen mit einer Gelfarbe eurer Wahl auf. Jetzt wieder vorsichtig zurückstülpen, möglichst ohne dass die Farbe verschmiert und die Baisermasse einfüllen. „>Hier könnt ihr euch anschauen, wie die Meringue Girls das machen.

Jetzt im vorgeheizten Ofen für 5-7 Minuten backen. Die Tuffs sind fertig, wenn sie sich vom Backpapier lösen lassen.

DSCN2664

Die Baisertuffs kann man jetzt entweder alle so aufessen, als Deko auf einen Kuchen setzen, zu einem Nachtisch verarbeiten oder hübsch verpackt verschenken.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Leni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s