Tafelkekse

DSCN2860

Ich probiere ja sehr gerne neue Backtrends aus. Kekse mit Royal Icing zu dekorieren ist zwar nicht mehr wirklich neu, aber irgendwie hat mich die Technik bisher nie gereizt. Bis ich auf Instagram Chalkboard Cookies entdeckt habe –  Kekse, die mit dunkelgrauem Zuckerguss dekoriert und mit weißer Farbe bemalt werden, sodass der Einruck entsteht, es handle sich um eine Tafel und Kreide. Die Idee finde ich einfach genial. Höchstwahrscheinlich spielt hier aber auch der Faktor mit ein, dass ich später, wenn ich groß bin, Lehrerin werde 😉

Die passenden Ausstecher habe ich auf ebay gefunden und gleich bestellt. Der Preis ist einfach unschlagbar und der Versand ging auch recht schnell. Jetzt aber zu den Keksen.

Zutaten für ca. 1 Blech Kekse:

  • 125g Butter
  • 125g Zucker
  • 1 Ei
  • 250g Mehl

Die Zutaten zu einem Teig verkneten und im Kühlschrank etwa 1 Stunde ruhen lassen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5cm dick ausrollen und Kekse ausstechen. Im auf 175° Ober- Unterhitze vorgeheizten Ofen ungefähr 10min backen.

Während die Kekse abkühlen kann das Royal Icing zubereitet werden. Dazu gibt es hier ein Video mit einer super Anleitung. Das Royal Icing müssen wir in zwei verschiedenen Konsistenzen zubereiten: einmal fest für die Umrandung und einmal flüssig um den ganzen Keks damit zu „fluten“.

Zutaten Royal Icing:

  • 1 Eiweiß
  • 250g Puderzucker
  • schwarze Lebensmittelfarbe

Das Eiweiß mit dem Mixer schaumig schlagen. Puderzucker dazugeben und weiterrühren, bis der Puderzucker eingearbeitet ist. Das Icing hat nun in etwa die Konsistenz von Zahnpasta. Nun so viel Farbe einrühren, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.

Ein wenig von diesem festen Icing in einen Spritzbeutel mit einer sehr kleinen Lochtülle (ca. 1mm) geben und die Konturen der Kekse damit nachfahren.

Zum restlichen Icing nun etwa 2-3 TL Wasser geben. Das Icing sollte grade so flüssig sein, dass es wie ein Band vom Löffel fließt. Im Video erkennt man das sehr gut. Mit diesem flüssigen Icing wird nun die vorgezeichnete Kontur auf dem Keks ausgefüllt. Dafür eine großzügige Menge Icing auf den Keks geben und zum Beispiel mit einem Zahnstocher verstreichen.

DSCN2851

Der Guss muss jetzt für 8 Stunden trocknen.

Zum Bemalen etwas weiße Lebensmittelfarbe (z.B. diese hier von Wilton) mit Vodka verrühren, damit eine flüssige Farbe entsteht. Ich nehme dafür 2 Teile Farbe und 1 Teil Vodka.

Nun könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen und die Kekse nach Lust und Laune bemalen und beschreiben.

IMG_2938

Für den Geburtstag meiner Mama habe ich zum Beispiel Kekse mit den Anfangsbuchstaben aller Gäste gemacht.

Eurer Fantasie sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt.

Liebe Grüße ❤

Eure Leni

Advertisements