Step by step: Marshmallow-Fondant

Ich bin zur Zeit ganz verliebt in schöne Fondanttorten. Als ich vor kurzem in Esslingen bei bake a wish (bester Backladen ever!) zum Tortenstammtisch war und diese tolle Torte gegessen habe, hab ich mir ganz fest vorgenommen, auch endlich mit Fondant zu arbeiten.

bake a wish

Fondant ist aber leider gar nicht so billig. Als Studentin kann ich es mir nicht leisten, eine Torte mit knappen 10€ zu umwickeln.

Aber hey, Fondant kann man selber machen! Und eine Methode zeige ich euch heute.

Zutaten (kosten nicht einmal 3€ und reichen für mehr als eine Torte):

  • 300g Marshmallos
  • 3 EL Wasser
  • 750g Puderzucker

Die Marshmallows mit dem Wasser beträufeln und 3-4 mal für 30 Sekunden bei 600 Watt in der Mikrowelle schmelzen. Nach jeden 30 Sekunden gründlich umrühren, da die warmen Marshmallows erst durch Umrühren flüssig werden.

DSCN2209

Sehen die Marshmallows so aus, sind sie fertig. Nun kann Lebensmittelfarbe in Form von Gel eingearbeitet werden. Die Farbe kann aber auch später unter den fertigen Fondant geknetet werden. Ich habe an dieser Stelle apricot-farbige Paste eingearbeitet, um ein schönes Rosa zu bekommen.

500g Puderzucker unter die flüssigen Marshallows kneten. Am besten geht das mit einer Küchenmaschine. Von Hand wäre es einfach zu klebrig.

DSCN2210

Die übrigen 250g werden dann aber von Hand eingeknetet. Dafür den Puderzucker auf der Arbeitsplatte verstreuen und geduldig kneten und kneten bis der Fondant nicht mehr klebt.

DSCN2211

Sieht der Fondant so aus, ist er fertig und kann in Frischhaltefolie und einem Zipperbeutel im Kühlschrank aufbewahrt werden.

DSCN2213

Wenn ihr den Fondant benutzen wollt, müsst ihr ihn ca. 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen, sonst ist er zu hart. Dann müsst ihr ihn noch kurz durchkneten, bis er geschmeidig ist und rollt ihn dann auf Puderzucker 3-5mm dick aus.

Aus meinem selbst gemachten Fondant habe ich heute gleich diese Torte gemacht:

DSCN2218

Gar nicht so schlecht für meinen ersten Versuch, oder? Ich bin auf jeden Fall mächtig stolz 🙂 🙂 🙂

Jetzt wo ich weiß, wie ich so günstig an Fondant komme, folgen bald sicherlich noch mehr Fondant-Torten.

Wenn ihr auf Fondant-Torten steht oder einfach mal eine Eindruck schindende Geburtstagstorte backen wollt, dann probiert doch mal mein Rezept aus. Da es gleich beim ersten Versuch so gut geklappt hat, würde ich echt sagen, dass es idiotensicher ist 😉

Zuckersüße Grüße 😉

Eure Leni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s